Fragen und Antworten


Wie teuer ist der Jahresbeitrag?

Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit für Erwachsene 20 Euro und für Jugendliche 5 Euro.

Gibt es eine Aufnahmegebühr?

Nein, eine Aufnahmegebühr haben wir nicht, aber wenn ein Interessierter im laufenden Jahr Mitglied werden will, muß er den vollen Jahresbetrag zahlen.

Brauche ich eine Haftpflicht Versicherung?

Ja, sie ist seit dem 10.08.2005 vorgeschrieben. Sie wird von verschiedenen Aero Verbänden angeboten. Wir empfehlen aber die vom "DMFV".

Wie hoch muss die Deckung der Haftpflichtversicherung sein?

Je nach Versicherung beträgt die Deckungssumme für Personen- und Sachschäden in der Regel zwischen 3 und 6 Millionen Euro.

Welches Frequenzband darf ich beim Fliegen benutzen?

Es dürfen die zugelassenen Kanäle des 40MHz und des 35MHz Band benutzt werden. Natürlich ist auch das 2,4GHz Band zulässig.

Wo fliegen wir mit unseren Modellen?

Unser Hauptfluggelände liegt in Wennigloh, wo ein Ganzjahresbetrieb möglich ist. Zur Zeit haben wir mit der Stadt Arnsberg einen Vertrag, nach dem wir in der Zeit vom 15.07. bis 31.10. auf einem Teil des eheml. Segelflugplatzes in Arnsberg fliegen dürfen. Außerdem fliegen wir im Winterhalbjahr zwischen den Herbst- und Osterferien in der Turnhalle des Gymnasium Laurentianum in Alt-Arnsberg. 

Kenntnisnachweis und EU-Kompetenznachweis A1/A3 die Unterschiede

Der Kenntnisnachweis

Wurde 2017 eingeführt und vom DMFV seinen Mitgliedern ausgestellt. Diese können ihren Kenntnisnachweis voraussichtlich noch bis einschließlich 31.12.2022 nutzen um nach den bisherigen nationalen Regeln und Vorschriften zu fliegen. Danach könnte es eine neue Regelung geben.

Das Mindestalter für den Kenntnisnachweis beträgt 14 Jahre.

Der Kompetenznachweis A1/A3

Wer sein Hobby nicht im Rahmen eines Verbandes ausübt, für den gelten seit dem 31.12.2020 die Regularien der Offenen Kategorie. Hierfür ist ein Kompetenznachweis des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) erforderlich.

Seit dem 31.12.2020 gelten die Regelungen der sogenannten EU-Drohnenverordnung (DVO), die einem risikobasierten Ansatz folgt. Der Kompetenznachweis A1/A3 ist für diejenigen Piloten erforderlich, von deren unbemannten Luftfahrzeugen entweder aufgrund ihres Gewichts oder ihres Einsatzortes weit abseits von Menschen ein relativ geringes Gefährdungspotenzial ausgeht. Trifft z.B. auf uns zu.

Der Kompetenznachweis A1/A3 kann über die Website des LBA (https://www.lba.de) erworben werden.

 

Wie komme ich zum Fluggelände nach Wennigloh?

Unser neues Fluggelände liegt nördlich des Arnsberger Ortsteils Wennigloh mit der Flurbezeichnung "Giesenberg".  Die Zufahrt erfolgt von der Müssenbergstraße aus über die Beilstraße. Da die Zufahrtswege nur für den landwirtschaftlichen Verkehr erlaubt sind, ist eine Ausnahmegenehmigung mitzuführen. 

Welche Modelle dürfen geflogen werden?

Es dürfen Segler und Elektromodelle bis zu einem Gewicht von 25 kg (Kategorie "offen") geflogen werden. 

Für das Fliegen über 100 m  bzw. das Fliegen mit Modellen über 2 kg ist ein Kenntnisnachweis erforderlich.

Flugmodelle ab einer Startmasse von 250 g (statt wie bisher 5 kg) unterliegen der Kennzeichnungspflicht. Sie erfordert, dass der Eigentümer eines Flugmodells an sichtbarer Stelle seinen Namen und seine Anschrift in dauerhafter und feuerfester Beschriftung an dem Modell anbringen muss. Hinzu kommt seit dem 31.12.2020 die Registrierungsnummer des LBA.

Gibt es Hilfestellung für den Anfang?

Ja, wenn du Hilfe brauchst bekommst Du sie auch. Wir bieten Anfängern eine kostenlose Lehrer- Schülerschulung an. Dabei wird die Schülerfernsteuerung mit der Lehrerfernsteuerung über ein Kabel verbunden. Somit ist der Lehrer in einer Lage, sofort eingreifen zu können wenn es die Situation erfordert.