MB-Modelle sind Entwicklungen unseres Mitglieds Martin B.


Viele unserer Mitglieder fliegen sie bereits mit Erfolg, deshalb bringen wir hier eine kleine Auswahl, die noch weiter ergänzt werden soll.

Martin B. / MB 7 (1. Edition)

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht:210-280g
  • Steuerung : Quer;Seite;Höhe
  • Motor: Schnurz 20g 1350 kV
  • Luftschraube: Graupner Slowfly Prop 7,5x4
  • Regler: 10A BL
  • Servo: 3X 5g
  • Akku: 3S/450mAh bis 2200mAh

Sonstiges: Das Original und Versuchsträger aus der Schmiede von „MB-Industries“. Stundenlang erprobt in- und outdoor. Indoor in endlosen Runden durch die Halle… inkl. diverser Kollisionen mit baugleichen oder Nachfolgemodellen… mit Hilfe von Heisskleber und manchmal EPP-Resten jederzeit „wiederhergestellt“.

Outdoor in Höhen von 0,1 bis…>>250m…bis zur „Sichtgrenze“…immer ein Erlebnis! Auch für die Vereinskameraden!  Je ein Servo für Höhe und Seite und ein Servo für den kombinierten Einsatz der Querruder ergibt schon beim Original bei wenig bis mäßig Wind einen hippen Quirl, der, aus der Hand locker geworfen, …schon bald in dieselbe zurückkehrt. Zu unser aller Unterhaltung! Gern wieder!!!


Alfons R. / MB 7 1.Edition

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht:220g
  • Steuerung : Quer;Seite;Höhe
  • Motor: Hacker A10 9L, 1700 kV bei 2S
  • Luftschraube: APC 8x4,7 SF
  • Regler: 12A BL
  • Servo: Carson 4x 6,5g
  • Akku: 2S/450-800 mAh

Sonstiges: DER Allround-Flieger von Martin B. Hier die erste Version.

Ausgestattet mit zwei Querruderservos, sowie je eines für Höhe und Seite fürs Fliegen, Rumturnen und, und, und…
Ein „Immer-dabei-Flieger“ - hier dezent lackiert und damit gut sichtbar.


Gotthard Sp. / MB 7 "Whity"  (2. Edition)

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht:230g
  • Steuerung : Quer;Seite;Höhe
  • Motor: Hacker A10 9L, 1700 kV bei 2S
  • Luftschraube: Graupner Slowflyprop 8,5x4
  • Regler: 12A BL
  • Servo: 3X 6,5g
  • Akku: 2S/450-600 mAh

Sonstiges: Ein „must-have“-Flieger aus der Fertigung von Martin´s „Schneidwerkzeugen“. Schon die erste Version vor 8 Jahren hat die Allroundeigenschaften und Flexibilität dieser Konstruktion aufgezeigt.

Ein Querrudertrainer fürs Fliegen, Cruisen und Segeln draußen. Kleine Anpassungen und Verbesserungen in der 2. Edition. Je ein Servo für Höhe und Seite und ein Servo für den kombinierten Einsatz der Querruder, sowie der robuste Aufbau ergeben einen „immer dabei Flieger“ nahezu ohne Verschleiß.

Ok – Bodenturnen, Begegnungen mit Schotterwegen oder anderen Fliegern setzen allen Materialien Grenzen… Trotzdem: konkurrenzlos am Markt und ein immer unterhaltsamer Flieger Hier ohne Lackierung und trotzdem gut sichtbar in (fast) allen Lagen.


Andreas B. / MB 7 „Strawberry“

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht:210-280g
  • Steuerung : Quer;Seite;Höhe
  • Motor: Dymond GTX 2712 Indoor, 1720 kV bei 2S
  • Anmerkung: „Kurzzeitbetrieb“ an 3S ist auch möglich
  • Luftschraube: Graupner Slowflyprop 8,5x4
  • Regler: Dymond 10A BL
  • Servo: 4X Manticore MTC20, 8g
  • Akku: 2-3S/450-600 mAh für Indoor, 2-3S bis 1000 mAh für Outdoor

Sonstiges: Wieder ein „must-have“-Flieger aus der Schmiede von „MB-Industries“. Im Original ein Querrudertrainer für stundenlanges Fliegen und Segeln draußen – und (angeblich) nix für drinnen. Je ein Servo für Höhe und Seite und ein Servo für den kombinierten Einsatz der Querruder ergibt bei wenig Wind einen unterhaltsamen Quirl.

Hier in der roten Lackierung auf der Oberseite mit Aqua-Sprühfarbe von a-system ist die Lage noch besser zu erkennen. Die Motoraufnahme aus Sperrholz wurde durch eine Scheibe aus Polystyrol ersetzt und auf der Oberseite mit „Zylinderzeichnungen“ mit wasserfestem Stift versehen.

Bei dieser Version unter Einsatz mit 3s und zwei Querruderservos ein Hot-Flieger mit guten Kunstflugeigenschaften. Wird dauernd 3s geflogen ist der GTX2714 oder vergleichbare Type z.B. von D-Power die bessere Wahl.

Wer in der Halle die Finger vom Querruder lässt bzw. nur für kleine Korrekturen einsetzt, hat ein Modell mit der besonderen Herausforderung – besonders bei 3S... “Geht doch!“


Klaus Dieter K. / MB 7 

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht:250gr.
  • Steuerung : Quer; Seite; Höhe
  • Motor: Schnurz 20G
  • Luftschraube: Slowflyprop 8x4,3 GWS
  • Regler: Pulsar A20, 20A BL
  • Servo: 3X 6,5g
  • Akku: 3S / 800 mAh für Outdoor

Sonstiges: Nicht nur „must-have“-Flieger aus der Schmiede von „MB-Industries“. Bei Wind und Wetter ein „immer dabei“-Modell. Bei dieser Version unter Einsatz mit 3s und nur einem Querruderservos ein Hot-Flieger mit guter Manövrierfähigkeit.

Die unterschiedliche Bemalung auf der Ober-und Unterseite erfolgte mit Pinsel und Aquarellfarben. Durch die Wahl und Formgebung der Farben ist die Lage auch in der Entfernung gut zu erkennen.


Burkhard L. / MB 7 

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900mm
  • Länge:770mm
  • Abfluggewicht: 250gr.
  • Steuerung : Quer; Seite; Höhe
  • Motor: Schnurz 20G
  • Luftschraube: Slowflyprop 8x4,3 GWS
  • Regler: 10A BL
  • Servo: 3X 5g
  • Akku: 2S / 450-600 mAh

Sonstiges: Noch einer aus der ersten Serie in einer "anderen" Lackierung per Aqua-Farben aus der Dose. Ein farblicher I-Punkt in der MB-7-Flotte.


Andreas B. / MB 10

  • Verwendung: In-und Outdoor; Anfänger
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:900 mm
  • Länge:720 mm
  • Abfluggewicht:132g (bei2s 450mAh)
  • Steuerung : Höhe, Seite
  • Motor: Dymond GTX2710 Indoor 1530kV Brushless
  • Prop: APC 6x4E oder GWS 6x5
  • Regler: 1 x BL Dymond Smart10A
  • Servo: 2 x MTC20 6,5gr.
  • Akku: 2S/450mAh bis 1000mAh

Sonstiges: Buschfahrwerk mit Leichtbaurädern 60mm, 2 Grad Neigung der Tragfläche (dadurch stabilere Kurvenflugeigenschaften).


Andreas B. / MB 12

  • Verwendung: In-und Outdoor; Anfänger
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:910 mm
  • Länge:750 mm
  • Abfluggewicht:117g (bei2s 450mAh)
  • Steuerung : Höhe, Seite
  • Motor: Dymond GTX2712 Indoor 1720kV Brushless
  • Prop: GWS 8x4 oder Graupner Slowfly Prop 8,5x4
  • Regler: 1 x BL Dymond Smart10A
  • Servo: 2 x MTC20 6,5gr.
  • Akku: 2S/450mAh bis 1000mAh

Sonstiges: Neue Front (Länge45mm) aus EPP. Motoraufnahme aus Polystyrol


Andreas B. / MB 12m (Medium)

  • Verwendung: Indoor Fortgeschrittene, Outdoor auch für Anfänger
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB 12m
  • Spannweite:785mm
  • Länge:690mm
  • Abfluggewicht:220g.
  • Steuerung : Seite; Höhe
  • Motor: GTX2710 Indoor, 50W, 1530 kV
  • Luftschraube: 8x6
  • Regler: Dymond Smart 10, 10A
  • Servo: 2x Dymond D37 ECO 3,7g
  • Akku: 7,4V 2S 450mAh

Sonstiges: Nicht einfach eine MB12 in „medium“, also kürzerer Rumpf und Tragfläche; ein ganz anderes Flugzeug!

Drinnen: Die erste Tragfläche hatte ein zu kleines „V“. In der Halle nur mit „Vordenken“ zu fliegen. Schon 1 Sekunde vor der Kehre musste die Kurve eingeleitet werden. 5 Grad brachten schließlich eine bessere Manövrierfähigkeit. Trotzdem ist die MB 12m in der Halle kein Anfängerflieger.

Draussen: Bei wenig Wind und genügender Höhe können hier erste Erfahrungen gesammelt werden. Wer den Flieger draußen beherrscht, kann seine Kenntnisse in der Halle „vertiefen“. Für den Fortgeschrittenen draußen eine entspannte Lösung zum „cruisen“

Lackiert mit den bewährten Farben von a-system ist der kleine Flieger auch über 100m gut sichtbar. Um den Motor herum wurde eine Motorhaube aus EPP aufgesetzt. Die Haube wurde aus einem Vollmaterial außen mit Messer und Schleifblock geformt, schwarz lackiert und mit der Proxxon innen ausgeschliffen. Mit dem bewährten Fahrwerk sind auch an unserem Platz Bodenstarts und Landungen möglich.


Hans Joachim W. / MB 12m (Medium)

  • Verwendung: Indoor Fortgeschrittene, Outdoor auch für Anfänger
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB 12m
  • Spannweite:785mm
  • Länge:690mm
  • Abfluggewicht:220g.
  • Steuerung : Seite; Höhe
  • Motor: Pulsar Brushless, an 3s Typ2206 – 1400kV
  • Luftschraube: 9x4,7
  • Regler: BL-Regler PULSAR A-15
  • Servo: 2x 5g
  • Akku: 11,1V 3S 800mAh

Sonstiges: MB 12m - in der Halle und draußen für den fortgeschrittenen Anfänger.

Mit dem 3s 800-Akku sehr stabil, auch wenn es „etwas mehr weht“. Je nach Ambition sind hier Motorlaufzeiten von mehr als 10 Minuten möglich.

Der verwendete Motor und die große Luftschraube in Verbindung mit großen Ruderausschlägen bieten genug Kraft für Rückenflüge und gerissene Rollen – auch wenn nur eine 2-Achs-Steuerung zur Verfügung steht.

Hier außerdem ein „Kohle“-Fahrwerk aus dem Fundus, kein MB-Standard. Damit sind an unserem Platz Bodenstarts und Landungen jederzeit möglich.

Die Lackierung mit Signalfarben an den Flügelspitzen ist auch auf größere Entfernung gut sichtbar.


Andreas B. / MB 14

  • Verwendung: In-und Outdoor; Fortgeschrittene
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite: 910 mm
  • Länge: 460 mm
  • Abfluggewicht: 290g (bei 3s 850mAh)
  • Steuerung : Elevons, Seite
  • Motor: Dymond GTX2714 Indoor 1730kV Brushless
  • Prop: GWS 8x4 oder Graupner Slowfly Prop 8,5x4
  • Regler: 1 x BL Dymond Smart10A
  • Servo: 2 x MTC20 6,5gr. und 1 x Hitec HS55 5,5gr.
  • Akku: 3S/850mAh

Sonstiges: Cockpit mit Pilotenfigur, Motoraufnahme aus Polystyrol, Winglets aus EPP


Martin B./ MB 15 (2. Edition)

  • Verwendung: In und Outdoor; Intermediate
  • Werkstoff: EPP
  • Herkunft : MB
  • Spannweite:1140mm
  • Länge:540mm
  • Abfluggewicht:200g
  • Steuerung : Elevans;
  • Motor: Schnurz 20g 1350 kV
  • Luftschraube: Graupner Slowfly Prop 8x3
  • Regler: 10A BL
  • Servo: 2X 5g
  • Akku: 3S/450mAh bis 2200mAh

Sonstiges: Die Rumpflänge wurde im Vergleich zum Vorgänger verlängert, EPP mit höherer Dichte verwendet und die Motoraufnahme erhielt 1,5mm Sperrholz, anstelle 1mm.

Bei den ersten Flugversuchen zeigte sich, dass die Anlenkung der Ruder aus dem Rumpf heraus, wie auch bei der MB14, etwas zu schwach ist. Besser ist es, die Servos in den Flächen, am Besten sogar in der Mitte zu platzieren. Weiterhin ist für höhere Geschwindigkeiten eine Versteifung der Ruder empfehlenswert,evt. sogar die Ruder aus Sperrholz zu bauen, da sich diese weniger im Flug verwinden.

Aber: als Slowflyer zum rumturnen und gleiten, segeln... ein Quantensprung zur 1.Edition - siehe Video