Klaus F. / FMT Thermikhobel

Zum Original: gibt es nicht - der Autor des Bauberichtes/Konstrukteur hat "einfach gebaut".

Zum Modell: Der Bauplan zum Terminhobel erschien in der Zeitschrift FMT 02/18. Der Autor, Sven Römmele vom Verein MFG-Mosbach schilderte detailliert den Aufbau und auch der Möglichkeit, aus dem Segler eine Elektrovariante zu realisieren. Aus Copyrightgründen kann an dieser Stelle leider (noch) kein Link bereitgestellt werden. Bitte selbst beim Verlag unter www.vth.de/shop bzw. www.fmt-rc.de nachsehen.

Der Eigenbau besteht komplett aus einer Holz-Rippenkonstruktion. Die Tragflächen entstehen z.B. auf einer Helling. Für den Aufbau werden verschiedene Kleber benötigt (Holzleim, 2-Komponenten Harz und Sekundenkleber). Die Bespannung der Tragflächen erfolgt mit Bügelfolie. Für den Bau werden neben Sperrholz- und Balsabrettchen verschiedener Stärken, Balsa Dreikantleisten, – endleisten, sowie CFK-und  Messingrohre und ein Buchen-Rundstab benötigt. Der Autor gibt eine Bauzeit von 20-25 Stunden an.

Info von Klaus F: Eine Herausforderung für den Modellbauer. Nur ein Plan und der Bericht. Also nichts für den Anfänger. Erfahrung im Modellbau und Folieren/Bespannen sind Voraussetzung. Die Wölbklappen sind bereits vorgesehen und die Funktion kann nachgerüstet werden.

 


Resümee: Unser Kamerad Klaus F. präsentiert uns hier ein sorgfältig aufgebautes Modell mit Liebe zum Detail - sehr gut! Das Flugverhalten ist unkritisch, verlangt aber schon etwas Erfahrung. Durch den E-Antrieb ist der Thermikhobel nicht nur zum Hanggleiten, sondern auch zum "Immer-Dabei-Fliegen". Der Thermikhobel ist sicherlich eines der Winterprojekte, mit dem man sich im Frühjahr belohnen kann.

Kein (vielleicht erwarteter) Bau- und Flugbericht. Aber ein interessanter Tip, weg von den Einheits-Schäumen. Und da gibt es noch mehr!

Ihr habt noch Fragen zum Modell? Dann bitte an unsere bekannte E-Mail-Adresse schicken. Wir leiten weiter.

 

zurück zur letzten Seite